Sport Allgemein

Sport sorgt dafür, dass der Geist und der Körper einen entsprechenden Ausgleich finden. Seit es Menschen gibt, gibt es auch Sport. Gerade in unserer heutigen Zeit ist Sport extrem wichtig, da unsere Arbeit in erster Linie so ausgerichtet ist, dass wir uns relativ wenig bewegen. Wenn man regelmäßig Sport treibt oder viel Sport betreibt, kann man davon ausgehen, dass sich der Körper in einem angemessenen Ausgleich befindet. Schon Sokrates sagte, dass ein Mensch nur dann glücklich sein kann, wenn der Geist, die Seele und der Körper in einem Ausgleich zueinanderstehen. Aus diesem Grund ist Sport unentbehrlich.

Fußball gilt als eine der Sportarten, die sich mittlerweile weltweit etabliert hat. Bei dieser Sportart treffen zwei unterschiedlichen Mannschaften aufeinander, wobei jede jeweils aus elf Leuten besteht. Ziel des Spielers ist es, einen Ball in das Tor der gegnerischen Mannschaft zu schießen. Dabei ist das Fussballfeld so aufgeteilt, dass das Tor immer gegenüber der eigenen Mannschaft ist und man dementsprechend an elf verschiedenen gegnerischen Leuten vorbeikommen muss. Beim Fußball teilt man den elf verschiedenen Spieler verschiedene Funktionen zu. An der vordersten Front, mit dem Ziel Tore zu schießen stehen immer die sogenanntn Stürmer. Hinter den Stürmern ist immer das Mittelfeld, dass die Aufgabe hat, den Fußball über Pässe oder gut gezielte Schüsse näher an das gegnerischen Tores zu schießen. Danach kommt die Verteidigung, deren Aufgabe es ist den gegnerischen Sturm aufzuhalten. Zehn Mitglieder eines Teams befinden sich immer in der Mitte des Spielfeldes, wobei ein einziger im jeweiligen Tor stehen muss, als letzte Instanz um einen Torschuss zu verhindern. Schon im zweiten Jahrtausend vor Christus wurde in China ein Spiel gespielt, das sich vom Regelwerk dem heutigen Fußballspiel ähnelt. Dem kann man entnehmen, dass Fußball schon seit geraumer Zeit gerne gesehen und gespielt wird. Weiterhin ist bekannt, dass es schon im alten Griechenland Spielvarianten gab, die dem Beispiel folgen. England hat ein ähnliches Spiel erfunden, das im frühen Mittelalter praktiziert wurde. Dabei ging es darum, dass zwei verschiedene Dörfer versuchten einen Ball in das gegnerische Tor zu befördern. Aufgrund dieser Entwicklung lässt sich absehen, dass Fußball weltweit gefragt war und schon immer potenziell wertvoll war. Wenn wir den heutigen Fußball betrachten, müssen wir auf das 19 Jahrhundert zurückblicken. Im Jahre 1948 wurde von einigen Studenten der Cambridge Universität ein Regelwerk erfunden, auf dass unser heutiges Fußballspiel aufbaut. Damals bestand eine Mannschaft im Gegensatz zu heute nicht aus 11, sondern aus den 20 Spielern. Neun Jahre später gab es auch den ersten Verein mit dem Namen FC Sheffield. Im Jahre 1872 gab es dann das erste größere Spiel, bei dem zwei Länder mit verschiedenen Mannschaften gegeneinander antraten. Man muss festhalten, dass die damalige Spielweise stark an Rugby orientiert war. Erst am 21. Mai im Jahre 1904 wurde über die FIFA ein Regelwerk ins Leben gerufen, das dem heutigen Fußball entspricht.

Fußball ist ein Sport, der gerne gesehen und praktiziert wird. Mittlerweile ist jedes Land weltweit Fußballbegeistert. Anhand der Weltmeisterschaft für Fußball, lässt sich erkennen, wie intensiv und vielseitig dieses Spiel sein kann. Bei einem Fußballspiel mitzufiebern kann durchaus Spaß machen und entsprechend der Entwicklung und der Beliebtheit von Fußball lässt erkennen, dass dieser Sport nicht nur Spaß macht wenn man ihn praktiziert, sondern auch wenn man einfach nur zuschaut.


Weitere Sport Referate

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr