Europäische Union

In der Geographie ist die Europäische Union ein wirtschaftlicher und politischer gemeinsam handelnder Bund von insgesamt 27 Staaten. In der Europäischen Union leben mehr als 500 Millionen Einwohner und ihr gemeinsamer Binnenmarkt ist die größte Wirtschaftskraft weltweit. Die Europäische Union, im allgemeinen Sprachgebrauch kurz EU genannt, entstand aus zwei entscheidenden Verträgen zwischen mehreren europäischen Staaten, dem Vertrag der Europäischen Union und dem Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union. In den frühen 50er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde die Idee zu einer europäischen Staatengemeinschaft geboren, die wirtschaftlich und politisch ein Gegengewicht zur Allmacht der USA bilden sollte. Sechs Gründungsstaaten bildeten zunächst die Europäische Gemeinschaft. Im Laufe der nächsten Jahrzehnte traten weitere Staaten dieser Gemeinschaft bei. Der Vertrag von Maastricht, der 1992 geschlossen wurde, begründete die Europäische Union. In der Geographie ist dieser Schritt wichtig gewesen genauso wie historisch. Der Vertrag von Maastricht ermöglichte auch eine Zusammenarbeit in politischen und nicht nur wirtschaftlichen Belangen.

Nachdem die EU auch politische Macht bekommen hatte, erfolgten noch mehrere Reformverträge bis schließlich zum Vertrag von Lissabon, der als wegweisend zur Einheit galt. Insgesamt 17 europäische Staaten der EU bildeten die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion, die in der Einführung einer gemeinschaftlichen Währung gipfelte. Der Euro ist eine der stärksten und stabilsten Währungen der Welt und in der Geographie ein wichtiger Fakt. Weiter beschlossen diese Staaten, einen Großraum für Freiheit, Recht und Sicherheit zu bilden. Die 17 Staaten bemühen sich auch um eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, wobei sie möglichst mit 'einer Stimme' zu anderen Staaten spricht. Bei den Treffen der G8 hat die EU den Status eines Beobachters, in der WTO vertritt sie ihre Mitgliedsstaaten und ist ein festes Mitglied im Rat der G20. Die endgültige Anzahl der Mitglieder der EU ist allerdings noch nicht erreicht. Verschiedene Staaten wie Island wollen noch gern der EU betreten, die in der Geographie ein bedeutender Wirtschaftsraum ist.

Die Kompetenzen der Europäischen Union sind ganz unterschiedlich und von Arbeitsfeld zu Arbeitsfeld ganz verschieden. Es grundsätzliche Rechtsakte, die für alle Staaten verbindlich sind und eingehalten werden müssen. Hierin kann die EU sogar die Politik einzelner Mitgliedsstaaten überstimmen und ihre Rechtssprechung durchsetzen. Allerdings muss teilweise, wie zum Beispiel in der Handelspolitik, einstimmig entschieden werden, um ein Gesetz zu beschließen. Allerdings können diese Gesetze dann nicht von Einzelstaaten widerrufen werden. Bei der Außen- und Sicherheitspolitik gibt es jedoch keine verbindlichen Richtlinien, sondern hier wird bloß gemeinsam agiert und die Entscheidungen sind nicht rechtsverbindlich. Im Bereich Wirtschaft, Währungsunion, dem Binnenmarkt, der Sozialpolitik und der Einwanderungspolitik sowie etlichen anderen Bereichen arbeitet die EU immer enger zusammen und schafft es zunehmend, eine Harmonisierung zwischen den Staaten zu erreichen. Es gibt verschiedene Europäische Einrichtungen wie eine Europäische Notenbank, ein Europäischer Rechnungshof und dergleichen, die eine Zusammenarbeit fördern sollen. Die Europäische Union legt sogar einen gemeinsamen Haushalt vor, der mit dem europäischen Parlament vereinbart wird. Zur Verfügung stehen der EU sogenannte Eigenmittel, die aus Zöllen und Abgaben der einzelnen Mitgliedsstaaten bestehen. Die Geographie beschäftigt sich eingehend mit den Bedingungen in der EU wie zum Beispiel mit dem Binnenmarkt.


Weitere Sozialkunde Referate

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr