Die Lehre vom Leben

Psychologie ist eine Wissenschaft, die allgemein den Sozialwissenschaften zugerechnet wird. Das Wort hat griechischen Ursprung und bedeutet "die Lehre vom Atmen" beziehungsweise "die Lehre vom Leben", wird heute jedoch eher im Sinne von "Seelenkunde" verwendet. Sie beschäftigt sich mit dem Verhalten, dem Erleben und der Entwicklung des Menschen und bezieht dabei seine Lebensumstände mit ein. Sie kann abweichendes wie beispielsweise gewalttätiges oder straffälliges Auftreten, erklären und mittels Therapie dabei helfen, unerwünschtes Verhalten zu verändern. Seelische Probleme wie Angst, Gewaltbereitschaft oder Selbstschädigungen wie Essstörungen können durch die Psychologie erkannt und behandelt werden, so dass dem Betroffenen ein unbeeinträchtigtes Leben möglich ist. Bei Problemen im zwischenmenschlichen Bereich, zum Beispiel in Partnerschaften oder Arbeitsverhältnissen, kann eine psychologische Untersuchung und Behandlung helfend eingreifen.

Während an Universitäten die Psychologie als empirische ( = auf Erfahrung beruhende; aus Erfahrung gewonnene) Wissenschaft, die sich streng an erhobene Daten, Fakten und Forschungen hält, gelehrt wird, wird im Schulunterricht ein mehr allgemeines Wissen vermittelt. Dazu gehören die Grundlagen der Psychologie, ihre Richtungen und ihre Vorreiter. Die Schüler lernen erkennen, warum Mitschüler sich so und nicht anders verhalten, und entwickeln ein größeres Verständnis für ihre Klassenkameraden. Auch das eigene Verhalten und seine Ursachen können besser eingeschätzt und zum Positiven verändert werden. Außerdem können praktische Übungen im Schulalltag unterstützend wirken - zum Beispiel bei Mobbing oder in anderen Stresssituationen. Sehr hilfreich kann auch der Bereich "Werbepsychologie" im Unterricht sein, da den Schülern vermittelt wird, mit welchen Tricks gerade Werbeunternehmen ihre Kunden locken und wie man diesen Versuchungen besser widerstehen kann.

Während einige Pädagogen das Unterrichten der Psychologie bereits ab der fünften Klasse befürworten, halten Gegner dies für unverantwortlich, da man damit ohnehin gewaltbereiten Schülern entsprechendes Rüstzeug an die Hand gäbe und Mobbing oder Gewalt noch weiter ausufern könnten. Nicht in allen Bundesländern wird Psychologie als eigenständiges Unterrichtsfach angeboten. Oftmals wird sie in den Fächern Biologie, Sozialkunde oder Werte und Normen gestreift. Hierfür ist der Mangel an geeigneten, für das Fach ausgebildeten Lehrkräften verantwortlich. In einigen Bundesländern ist es dagegen sogar möglich, Psychologie als Abiturfach zu wählen.


Weitere Psychologie Referate

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr