Definition Psychologie

Psychologie ist die Lehre vom Seelenleben. Das Seelenleben ist uns direkt zugänglich und wir kennen es alle. In unserem Fühlen und Denken, dass sich im ständigen Fluss befindet können wir es erfahren. Im Bereich unserer Erinnerungen und Wahrnehmungen, sowie anderer ähnlicher Erlebnisse spüren wir es. Auf einer tieferen Stufe können wir folgenreiche und beunruhigende Dinge erleben wie zum Beispiel Angst- und Schuldgefühle, Konflikte, Kummer, Probleme aber auch Glück die unsere Psyche beeinflussen. Gehen wir noch tiefer, so befinden wir uns im Bereich jener Rätsel des Lebens, denen wir dann oft hilflos nach der ewigen Suche von Sinn und Zusammenhang unserer eigenen Existenz ausgeliefert sind. In den historischen Anfängen der wissenschaftlichen psychologischen Arbeit eines Gustav Fechner und Wilhelm Wundt beschränkte sie sich auf unmittelbare Beobachtung und Erforschung der unserer inneren Vorgänge, den sogenannten seelischen Funktionen.

Es gibt Funktions- experimentelle Psychologie, Entwicklungs-, Persönlichkeits-, Sozial-, Betriebs-, Erziehungs-, Schul- und Alterspsychologie. Aus der Zusammenarbeit mit der Psychiatrie und der Philosophie entwickelten sich die neuen Richtungen der Klinikpsychologie und der existenzialistischen Psychologie. Im Vordergrund der psychologischen Tätigkeit steht heute die psychologische Interpretation des menschlichen Lebens, der menschlichen Persönlichkeit, der menschlichen Entwicklung und der seelischen Gesundheit oder Krankheit, während die früher dominierende Betrachtung von seelischen Funktionen und Leistungen als isolierte Problematik nur noch sekundär eine Rolle spielt. Ohne die große Sammlung von Erkenntnissen der Funktionspsychologie, könnten wir über den Menschen als handelndes, sich entwickelndes, seine Umwelt meisterndes Wesen überhaupt nichts aussagen. Die Psychologie ist die Wissenschaft, die zwar eine lange Vergangenheit hat, aber mit einer kurzen Geschichte. Unsere moderne Psychologie hat ursprünglich ihre Wurzeln in Griechenland. Bereits dort wurde sich mit allen unseren seelischen Problemen befasst, die uns auch heute noch beschäftigen. Eines allerdings wissen wir heute genauso wenig wie die alten Griechen zu Beginn, was unsere Seele eigentlich ist, was ist ihr Kerngehalt und gibt es ein Zentrum des eigenen Selbst.

Als angewandte Psychologie wird die wissenschaftlich begründete Anwendung psychologischer Kenntnisse bezeichnet. Wenn wir den Ausdruck Psychologie in einem weiteren Sinn nehmen, so finden wir den Hinweis auf psychologische Gesichtspunkte schon lange vorher in der Medizin, besonders in der Psychiatrie. Der selbe Nachweis des Einflusses psychologischen Denkens auf das zwischen Pädagogik und Medizin liegende Gebiet der Heilpädagogik kann für europäische Verhältnisse erbracht werden, der sogenannten pädagogischen Psychologie. In der Hauptsache werden die psychologischen Methoden der Diagnostik und Therapie, abgesehen von ihrer Betreuung durch den Psychiater, Sache eines Psychologen sein, eines Berufs der 1921 in Amerika geschaffen wurde. Die beratende psychologische Arbeit nahm ihren Anfang in der Berufsberatung, sowie in der Eltern- und Familienberatung. Die Berufsberatung steht in engen Zusammenhang mit der Wirtschaftspsychologie. Es bestehen auch Verbindungen zur Betriebs- und Marktpsychologie die ein ungeheuer weites Gebiet beherrschen. Ein noch wenig bekannter Bereich ist die lebensphilosophische Auswertung psychologischer Kenntnisse und Erkenntnisse. Wie diese wenigen Bemerkungen bereits andeuten, dehnt sich heute die angewandte Psychologie auf fast alle Gebiete des privaten und des öffentlichen Lebens aus. Um die ganze Geschichte der Psychologie zu erzählen, könnte man ein ganzes Buch darüber schreiben.


Weitere Psychologie Referate

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr