Objektorientierte Programmierung unter Windows

Klassische Einstiegsprogrammiersprachen wie „Turbo Pascal“ oder „Basic“ sind für die Programmierung unter Windows nur bedingt zu gebrauchen. Zwar lassen sich deren Programmiersprachen bzw. deren Entwicklungsumgebungen und Compiler durchaus ausführen, jedoch laufen die Programme im DOS-Fenster ab. Sofern man „richtig“ unter Windows programmieren möchte gilt es, sich anderer Programmiersprachen zu bedienen.

Die Auswahl solcher Programmiersprachen hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Zum einen hat Microsoft das Angebot an Programmiersprachen deutlich ausgebaut. Zum anderen haben sich auch Softwareunternehmen, die nicht direkt mit Microsoft in Verbindung stehen, in diesen Bereich hervorgewagt. Daher können Interessenten aus den Vollen schöpfen, zumal einige der in Frage kommenden Programmiersprachen sogar kostenlos genutzt werden können.

Objektorientierte Programmiersprachen geben den Ton an

Es fällt auf, dass alle führenden Programmiersprachen, die für die moderne Windows-Programmierung zu Verfügung stehen, als objektorientiert gelten. Unter Objektorientierung ist zu verstehen, dass einzelne Objekte in den Vordergrund rücken. Der Programmierer muss nicht mehr Unmengen an Quellcode produzieren, damit Programme lauffähig sind. Vielmehr wählt er die benötigten Objekte aus und beschreibt deren Eigenschaften. Dank diesem Konzept ist es möglich, Programme wesentlich schneller zu erstellen und somit viel Entwicklungszeit zu sparen. Ein kurzes Beispiel soll die Verfahrensweise beim objektorientierten Programmieren verdeutlichen.

Möchte man ein einfaches Programm unter Windows erstellen, das neben dem eigentlichen Fenster noch ein Eingabefeld und einen Button enthält, so muss mit einer nicht-objektorientierten Programmiersprache ein relativ großer Aufwand betrieben werden. So ist es beispielsweise erforderlich, alle Objekte (Fenster, Eingabefeld und Button) erst einmal anzulegen, was schnell bedeuten kann, dass viele Zeilen an Code erstellt werden müssen. Bei der objektorientierten Programmierung sind diese Objekte standardmäßig schon vorhanden, weshalb man sie letztlich nur aus einer Sammlung auswählen muss. Anschließend gilt es, deren Eigenschaften und Verhaltensweisen (zum Beispiel bei Texteingabe oder bei einem Klick) zu beschreiben. In wenigen Minuten können somit Programme erstellt werden, die sich genau so verhalten, wie man es wünscht.

Die wichtigsten Programmiersprachen

Wer objektorientiert unter Windows programmieren möchte, kann auf mehrere Programmiersprachen blicken. Zunächst einmal muss hier Visual C++ genannt werden. Hierbei handelt es sich um die Windows Variante von C++, einer ohnehin objektorientierten Programmiersprache. Sie gilt als vergleichsweise komplex, weshalb umfangreiche Programmierkenntnisse notwendig sind. Im Gegenzug erlaubt diese Programmiersprache die Entwicklung besonders aufwendiger Programme, die beispielsweise auch auf der Grafikebene tief eingreifen. So werden beispielsweise etliche Computerspiele mit dieser Software entwickelt.

Wesentlich leichter gestaltet sich der Umgang mit Visual C# (gesprochen: zeh sharp), das eine schnelle und unkomplizierte Programmentwicklung unter Windows ermöglichen soll. Diese Software wird in einem leicht eingeschränkten Umfang von Microsoft sogar kostenlos angeboten. Eines ihrer wesentlichen Merkmale ist das Baukastensystem: Der Programmierer kann einzelne Objekte (Fenster, Buttons, Eingabefelder, Grafiken etc.) kurzerhand visuell arrangieren und somit mit wenigen Klicks die gewünschte Software-Optik zusammenstellen. Durch das Definieren einzelner Ereignisse (z.B. ein Klick) lässt sich definieren, wie sich die einzelnen Elemente verhalten. Vor allem Einsteiger kommen mit dieser Art der Programmierung relativ gut zurecht.


Weitere Informatik Referate

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr