Tutanchamun

Obgleich Tutanchamun als Pharao in der Geschichte eher unbedeutend war, ist sein Name seit seiner Entdeckung in aller Munde. Es gilt als das einzige komplett erhaltene Pharaonengrab und ist ein Meilenstein in der Geschichte. Tutanchamun ist ein Pharao der 18. Dynastie und regierte vermutlich zwischen 1332-1323 vor Christus das ägyptische Reich. Seine Existenz war bis zur Entdeckung seines Grabes durch Howard Carter im Jahre 1922 nahezu unbekannt. Aufgrund von DNA-Analysen konnte der berühmte Ägyptologe Zahi Hawass 2010 nachweisen, dass nur Echnaton als Vater von Tutanchamun in Frage kommt. Durch diesen Beweis konnte gleichzeitig die Identität einer anderen Mumie als Echnaton nachgewiesen werden sowie die der einer Mumie, die zuvor als 'Younger Lady' bekannt war. Die Mumie KV35YL, die in Grab KV35 gefunden wurde, ist eindeutig die Mutter Tutanchamun. Leider konnte ihr richtiger Name noch nicht ermittelt werden. Bisher konnte sechs Schwestern beziehungsweise Halbschwestern als Geschwister identifiziert werden so wie sein Bruder oder Halbbruder Semenchkare.

Tutanchamun wurde im Alter von 9 Jahren von einigen hohen Beamten und Priestern 4 Jahre nach dem Tode von Echnaton als Pharao gekrönt. Ihre Wahl liegt vermutlich in der leichten Beeinflussung des jungen Pharaos, der Echnatons Erlasse wieder rückgängig machen sollte, um die Zustände vor der Revolution Echnatons wieder herzustellen. Er nimmt bei der Thronbesteigung den Namen Neb-cheperu-Re an und wird mit Anchesenpaaton vermählt. Unter seiner Herrschaft wird die Abkehr von Gott Aton proklamiert und die Rückkehr zu den alten Göttern befürwortet. Er lässt landesweit die Tempel der alten Götter restaurieren. Allerdings waren die Ägypter unter Tutanchamun keine ' wilden Tempelstürmer' oder dergleichen. Die Wandel hin zu den alten Göttern vollzog sich langsam und Schritt für Schritt. Und selbst in seinem Grabschatz gibt es noch verschiedene Kunstgegenstände auf denen Aton als Gott abgebildet ist. Über sonstige Regierungsaktivitäten ist der Geschichte leider nichts bekannt.

Genaue Daten über das Alter und die Ursache seines Todes sind noch umstritten. Es wird jedoch vermutet, dass Tutanchamun zur Todeszeit zwischen 18 und 20 Jahre alt war. Bedauerlicherweise ist die Mumie von Tutanchamun in einem schlechten Zustand, was durch nachlässige Behandlung durch Howard Carter verursacht wurde. Vermutlich starb er zwischen Ende Dezember 1324 und Mitte Februar 1323, was sich durch Blumen in den Grabbeilagen untermauern lässt. Die Geschichte nennt als Todesursache oft ein Gewaltverbrechen, was jedoch inzwischen ausgeschlossen werden kann. Bereits ein CT aus dem Jahre 2005 bewies, dass er keinesfalls an einer Schädelverletzung gestorben war. Vielmehr wiesen seine Beine multiple Verletzungen wie Knochenbruch und Bruch der Kniescheibe auf, was eher auf einen Unfall oder Jagdunfall schließen lässt.

Offiziell wurde das Grab von Tutanchamun am 16. Februar 1923 geöffnet und es wurde sehr viele Objekte aus Gold gefunden, unter denen seine Totenmaske wohl das berühmteste Fundstück der Geschichte ist. Es gibt etliche religiöse bedingte Fundstücke wie auch Gebrauchsgegenstände für sein Leben in der anderen Welt. Beeindruckend ist auch sein goldener Thron, der gefunden wurde. Er zeigt Tutanchamun und seine Frau bei einer typischen Szene ihres Lebens. Der von der Presse damals erfundene Fluch des Pharaos ist von der Geschichte statistisch als Unsinn widerlegt.


Weitere Geschichte Referate

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr