Das Waldsterben

Die Luftverschmutzung ist der Hauptgrund warum unsere Wälder sterben. Dies resultiert daraus das der Wals als riesiger Filter arbeitet. Jedoch durch tonnenweise Abgase, welche durch Industrie, Kraftwerke oder Auspuffe entstehen, wird die Luftverschmutzung immer mehr und mehr angekurbelt seit den letzten Jahrzehnten. Die Wälder kommen mit den industriellen Schadstoffen und Giften einfach nicht mehr zurecht und genau dann sterben die Bäume und Wälder.

Ein Faktor der entsteht wenn Autogase mit wärme zusammentreffen ist dass in der Geographie als "saurer Regen" bezeichnete Niederschlag entsteht. Dies resultiert aus der Verbindung von Schwefeloxiden und Stickoxide, welche sich miteinander verbinden. Daraus entsteht dieser Regen, Nebel oder Tau der der die Nadeln und Blätter der Bäume schädigt und zugrunde richtige. Aber nicht nur Bäume sind davon betroffen auch der Boden wird davon "versauert" und unfruchtbar gemacht. Auch das Verbrennen von fossilen Brennstoffen führt mehr und mehr zum Waldsterben, wobei hier auch für den Menschen der schädliche Kohlenwasserstoff entsteht. Jeder einzelner dieser unterschiedlichen Faktoren führt nachhaltig zur Auswaschung von Nährstoffen, welche sich im Boden befinden aber auch zu einem einseitigen Nährstoff-Überschuss, was das Verlieren von Nadeln und Blättern mit sich zieht und die Bäume und Pflanzen auf Dauer in einen Krankheitszustand versetzt, da der Vitalitätshaushalt und die Wasseraufnahme gestört wird. Zuerst kommt es zum Wurzelschaden, später zum allmählichen Waldsterben.

Eine weitere Grausame Ursache ist das regelrechte Abholzen und Niederbrenne der Wälder, wobei die freie Fläche dann für Straßen, Industrie und Wohngebiete verwendet werden. Dies ist gerade in tropischen Gebieten, eine verheerende Sache, da viele Menschen dort auch auf die Rodung der Gebiete angewiesen sind, da sie nur in Stadtgebieten Arbeit finden können. Durch diesen Waldbrand wird der in der Geographie als Treibhauseffekt bezeichnete, gefördert. Co2 wird durch das Waldfehlen nicht mehr in Sauerstoff umgewandelt und schon nach einigen Jahren ist festzustellen, dass auf dem gerodeten Land nichts mehr wachsen wird. Somit wird das nächste Stück Wald zum Opfer und mehr und mehr Wald schwindet. Genau deshalb verschwinden täglich Unmengen an Regenwald und das Sterben der Tiere und Pflanzen nimmt seinen Lauf. Die Geographie bezeichnet den Regenwald auch als Opfer der modernen Welt!


Weitere Geographie Referate

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr