UK PARLAMENT

Das Königreich unterliegt keiner geschriebenen Verfassung. Jedoch gibt es Gesetze, welche verfassungsähnlicher Bedeutung anerkannt wird wie zum Beispiel die die Magna Charta aus dem Jahre 1215 oder die Bill of Rights des Jahres 1689 oder auch die Habeas Corpus Akte aus dem Jahr 1679, doch aus all diesen Gesetzen wurde nicht die englische Verfassung erschöpft. Sie wurde nicht erschöpft sonder wird regelrecht ergänzt durch ungeschriebene Verfassungsgebräuche und der Auslegung der Verfassungsnormen.

Die Geographie bezeichnet Großbritannien und Nordirland als konstitutionelle Erbmonarchie, welche der parlamentarischen und demokratischen Regierungsform unterliegt. Das britische Parlament wird gebildet aus dem Unterhaus (House of Commons) zusammen mit dem Oberhaus (House of Lords) und der Königin. Das Parlament wird auch als die Legislative des Vereinigten Königreichs bezeichnet. Der Premierminister wird durch die Königin ernannt, wobei die Queen hier eine beratende Rolle ausübt. Zu den Staatsrechtlichen Handlungen zählen die Ernennung des Premiers und die Übernahme von den Regierungsämtern durch die Lords.

Der rechtmäßige Mittelpunkt des britischen Verfassungssystems ist das Unterhaus, welches auch die oberste und so genannte souveräne Gewalt symbolisiert. Großbritannien hat ein Mehrheitswahlrecht und so mit werden 650 Abgeordnete vom Volk gewählt. Wahlberechtigt im Königreich sind alle Personen die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Abgeordneten werden auf eine Periode von 5 Jahren gewählt und bestehen aus 17 für Nordirland, 38 für Wales, 72 für Schottland und 523 für England. Der Premierminister von Großbritannien kann jederzeit, während seiner Legislaturperiode, das Unterhaus auflösen und Neuwahlen an den Tag legen. Jene Mitglieder die dem Oberhaus angehören, sind Geistliche oder weltliche Lords, welche Ihre Peerswürde entweder durch eine Erbschaft erwarben oder welche diesen Rang durch außerordentliche Dienste zugesprochen bekamen. In Fakt nehmen etwa 200 Mitglieder von rund 1200 an den Oberhausberatungen teil.

Im Namen der Königin und des Premierministers wird die vollziehende Gewalt ausgeübt. 20 der in etwa 80 Regierungsmitglieder sind im Kabinett miteinander vereinigt. Wenn es neue Gesetzesvorlagen gibt, so werden diese im Normalfall von der Regierung dem Unterhaus vorgelegt. Wenn es sich um Haushaltsgesetzte handelt, müssen diese vom Unterhaus behandelt werden. Eine Verzögerung kann durch das Oberhaus hervorgerufen werden, jedoch kann seit dem Jahre 1949 ein Parlamentsgesetz auch ohne Befürwortung der Lords beschlossen werden.

Die Justizverwaltung in Großbritannien ist sehr konservativ, sodass es kein eigenes Justizministerium gibt. Das Oberhaus ist unserem Obersten Gerichtshof ähnlich. In der Geographie ist das Vereinigte Königreich, ein Land der Vielfalt und der grenzenlosen Schönheit, und genau deshalb für die Geographie Bedeutungsvoll!


Weitere Geographie Referate

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr