Geographie Referate
Geographie Hausaufgaben

Die Schulfächer Geographie bzw. Erdkunde werden unter dem Begriff der Geowissenschaften wissenschaftlich zusammengefasst. Die Geographie oder Erdkunde befasst sich mit mit der räumlichen Struktur und Entwicklung der Erdoberfläche. Gegenstand der Geographie ist die gesamtheitliche Erfassung, Beschreibung und Erklärkung der Strukturen, Prozesse und Wechselwirkungen in der Geosphäre.

Geographie Hausaufgaben:

Hier finden Sie Geographie Hausaufgaben von A-Z:

Geographie Referate:

Hier finden Sie Geographie Referate von A-Z:

Geographie Facharbeiten:

Hier finden Sie Geographie Facharbeiten von A-Z:

Geographie Klausuren:

Hier finden Sie Geographie Klausuren von A-Z:

Geographie Biografien:

Hier finden Sie Geographie Biografien von A-Z:

Informationen über Geographie

Die Schulfächer Geographie bzw. Erdkunde werden unter dem Begriff der Geowissenschaften wissenschaftlich zusammengefasst. Dieser moderne Begriff macht deutlich, dass es sich bei diesen, zunächst einmal so alt und vertraut klingenden Fächern, um hochkomplexe moderne Unterrichts- und Studienfächer handelt. Wer bei dem Begriff Geographie bzw. Erdkunde noch an dicke Atlanten und sorgfältiges Kopieren topografischer Karten denkt, der ist einem nostalgischen Bild verhaftet, das wenig mit der heutigen Situation dieser Fächer zu tun hat. Selbstverständlich werden immer noch Hausaufgaben gestellt und Facharbeiten geschrieben, doch die heutigen Anforderungen an eine immer globaler werdende Umwelt haben andere Fragestellungen aufgeworfen, als jemals zuvor.

Am Beginn des 21.Jahrhunderts steht die Menschheit vor grundlegenden Herausforderungen. Zu Ihnen gehört insbesondere der globale Umweltwandel mit seinen drohenden Katastrophen, die Anforderungen einer Informations- und Wissensgesellschaft und die noch immer wachsende Globalisierung. In einer solchen Welt haben sich die Erwartungen an Schule und Bildung grundlegend geändert. Hinzu kommen die unspezifischen Wissensstände der einzelnen Schülerinnen und Schüler. Zum einen war noch niemals eine so hohe Information über andere Regionen der Welt vorhanden, gleichzeitig sorgt diese Informationsfülle in den Köpfen so mancher Jugendlicher für große Verwirrung. Die einzelnen Regionen unseres Planeten rücken immer näher zusammen, fast jedes Land produziert seine kollektiven Fernsehbilder, ob sie zutreffend sind oder nicht. So entstehen Fehl- und Vorurteile in großer Menge.

Das Schulfach Geographie bzw. Erdkunde steht vor der Herausforderung seine Ziele und Aufgaben, seine Lehrpläne und seine Unterrichtsgestaltung dieser neuen Situation anzupassen. Es sind drei vorrangige Kompetenzbereiche, in denen die Schülerinnen und Schüler durch das geowissenschaftliche Fach ausgebildet werden. Es gilt den Schülern die inhaltliche, die personale und soziale und die methodische Kompetenz an die Hand zu geben.

Zur inhaltlichen Kompetenz zählen noch immer topographisches Orientierungswissen und das sichere Einordnen geographischer Objekte. Ein Wissen, das auch heute noch ganz traditionell über Klausuren und Hausaufgaben eingeübt und abgefragt wird. Doch über dieses klassischen Lernfeld hinaus gehört es auch zu einer modernen Auffassung des Schulfachs Geographie bzw. Erdkunde den Schülern ein tieferes Verständnis räumlicher Strukturen, beispielsweise Naturraumstrukturen zu vermitteln. Die personale oder soziale Kompetenz, welche Schülerinnen und Schüler im Bereich der Geowissenschaften entwickeln sollen, setzten nahtlos auf andere Unterrichtsfächer auf. Auch hier geht es zunächst einmal darum wichtige, zum Teil grundgesetzlich festgelegte Normen und Werte, wie die Gleichheit aller Menschen, zu vermitteln. Hinzu kommen fachspezifische Anforderungen. Dazu gehören das Interesse am eigenen Heimatraum und an anderen Lebenswelten, die tiefe Einsicht über der Gleichwertigkeit verschiedener Völker und die Anerkennung fremder Kulturen. Außerdem sollen die Schülerinnen und Schüler ein Verständnis für die geologischen Verflechtungen des Planeten entwickeln, die Schönheit und Vielfalt von Natur erkennen und sich für deren Bewahrung einsetzen. Dies alles wird durch die Methodenkompetenz, zu der beispielsweise die Fähigkeit gehört, geographische Sachverhalte in die entsprechenden sprachlichen Formulierungen umzusetzen, abgerundet.

Gut ausgebildete Geowissenschaftler werden in vielen Branchen gebraucht. Die Schüler können sich später in Wissenschaft und Forschung einen Namen machen, im GIS Bereich arbeiten oder im Wachstumsbereich Umwelttechnik und Umweltberatungen erfolgreich werden, um nur einige wenige Aufgabengebiete der Geographie bzw. Erdkunde zu nennen.

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr