Ein Referat in der Sprache Französisch halten und gliedern

Die Gliederung eines Referates ist sehr wichtig, denn genau wie der Referent muss auch der Zuhörer verstehen, worum es geht und dies gelingt dem Referenten nur, wenn er sein Referat richtig gliedert. Besonders in einer Fremdsprache wie Französisch ist es wichtig eine gute Gliederung zu haben, denn so fällt es dem Zuhörer leichter zuzuhören und er versteht alles auch viel leichter und besser. Außerdem fällt ihm das Merken der dinge viel leichter.

Zur Gliederung gehört am Anfang ein Inhaltsverzeichnis, dass in Kapitel unterteilt ist und somit die Struktur und den Verlauf des Referates wiedergibt. Der Zusammenhang zwischen den darauf folgenden Folien wird erst hierdurch deutlich und verständlich. Ein Referat auf Französich benötigt eine besonders gute Gliederung und muss leicht verständlich und logisch aufgebaut sein. Dazu gehört eine angemessene Wortwahl, außerdem darf diese nicht zu wortgewandt sein, sodass sie die Zuhörenden noch verstehen.

Die Folien nach dem Inhaltsverzeichnis sollten dann mit der im Inhaltsverzeichnis angegebenen Kapitelüberschrift betitelt werden. Es muss darauf geachtet werden, dass auf der Folie nicht zu viele Informationen stehen, sondern nur die wesentlichen Aspekte, die während des Vortrags erwähnt werden. Wenn Fremdwörter in der Sprache Französisch verwendet werden sollten sie mit der entsprechenden deutschen Übersetzung auf der Folie erklärt werden. Das bringt den Vorteil, dass der Referent nicht ständig ins Deutsche wechseln muss und das Referat nicht wegen vermeidbaren Störungen unterbrochen wird. So kann nicht nur der Referent flüssig reden, sondern auch die Zuhörer können besser zuhören ohne ständig Wörter nicht zu verstehen.Die konzentration bleibt bei beiden Parteien vorhanden. Besonders bei einem Referat auf Französisch ist es wichtig möglichst frei zu sprechen, denn so kann die Gefahr des Ablesens vermieden werden. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass viele Fremdwörter benutzt werden, weil der eigene Wortschatz benutzt werden muss. Bei einem Referat auf Französisch muss darauf geachtet werden, dass besonders langsam und deutlich gesprochen wird, sodass die Nervosität abnimmt und Fehler vermieden werden, außerdem können die Zuhörer alles leichter nachvollziehen.

Nachdem die einzelnen Kapitel vorgetragen wurden sollte eine Folie mit Quellenangaben erstellt werden. Diese zeigt den Zuhörern welche Quellen verwendet wurden, sodass sie bei Bedarf noch einmal zu einem bestimmten Kapitel Informationen bekommen können. Auf die letzte Folie sollte ein ,,Merci" (Dankeschön) an die Zuhörer erfolgen. Es ist wichtig das der Name des Referenten nach dem Referat ebnfalls auf einer folie erscheint, weil das Referat professineller wirkt und der Referent auch dem verdienten respekt noch einmal mit einem Applaus erhält.

Zum Schluss eines Referates auf Französisch ist es wichtig, dass man den Zuhörern die Möglichkeit gibt, Fragen zu dem Referat zu stellen, sodass eventuelle Missverständnisse oder Anregungen erklärt beziehungsweise disskutiert werden können. Ein Fazit sollte nach Möglichkeit gezogen werden, denn es vollendet das Referat und bringt zusätzliche Pluspunkte bei den Zuhörenden. Nach möglichkeit kann ein Merkblatt ausgeteilt werden, dass die wesentlichen Punkte des Referates zusammenfasst. Wenn die oben genannten Punkte eingehalten werden kann das Resultat nur positiv sein.


Weitere Franzoesisch Referate

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr