Mohammed gründete die neue Religion. Den Islam-

Ethik ist ein sehr großes interessantes Thema. Ethik ist in unterschiedlichen Kategorien eingeordnet. Zu den wichtigsten Themen gehören beispielsweise Drogen, Gewalt, Kriminalität, Psychologie, Liebe und Hass, Tod und Trauer sowie Wehrdienst und Zivildienst. Allerdings hat Ethik noch eine weitere große Kategorie aufzuweisen. Religionen. Es gibt unzählige Religion auf der ganzen Welt. Nachfolgend die Gründung des Islams von Mohammed aus der Stadt Mekka. Die Heimat von Mohammed liegt auf der Halbinsel Arabiens. Im Innern der Insel war es unfruchtbar und eine Menschenbevölkerung, namens Beduinen, waren dort zu finden. Mekka gehört zu de bedeutendsten Städten Arabiens. Hinter den Mauern dieser Stadt befanden sich die wertvollsten Heiligtümer von Arabien. Dort waren die heiligen Kaabas (Würfeln) und ein schwarzer riesengroßer Stein, höchstwahrscheinlich ein Meteor, an der Außenwand zu begutachten. Mohammed erblickte im Jahre 570 das Licht in Mekka. Er heiratete eine ältere Frau und war in einem Handelsgeschäft mit christlichen und jüdischen Arbeitern tätig. Als Mohammed 39 Jahre alt war, begann er, mit seinen Landsleuten einen neuen Glauben zu predigen. Diesen neuen Glauben bekam er, durch die Fastenzeiten und Betzeiten, von Gott höchstpersönlich angepriesen. Der neue Glauben wurde von Mohammed "Islam" genannt. Der Islam war bekannt als die Ergebung in Gottes Willen.

Nach und nach breitete sich der Islam zunächst im ganzen Lande aus. Zuallererst bekam Mohammed nur Hohn und viel Ablehnung wegen seines neuen Glaubens in der ganzen Stadt. Danach schnappte er sich seine Anhänger und sie gingen nach Medina. Mit dieser Reise begann eine neue Zeitrechnung. Einige seiner Anhänger wurden straffreligiös erzogen und somit konnte Mohammed seine Lehre durchziehen. Medina wurde unter anderem auch zu den meistbesuchten Wallfahrtsorten. Als Markenzeichen der arabischen Städte waren großartige Bauten, die Moscheen, zu bestaunen. Die Gebetshäuser wurden für das Beten zu Gott benutzt. Durch die ganzen Eroberungen von Mohammed breitete sich der Islam rasend schnell aus. Des weiteren entstand dadurch eine bedeutende Kultur. Die vielfältigen Kenntnisse der Griechen, der Römer, der Babyloniern usw. hinsichtlich der Mathematik, der Medizin sowie der Astronomie wurden von den Anhängern von Mohammed weiterentwickelt. Die rämischen Zahlen beispielsweise wurden einfach durch arabische Zahlen ersetzt. Diese Zahlenart erleichterten das Addieren und das Subtrahieren.

Zusammenfassend nochmals in kurzen Worten erklärt: Im Jahre 609 gründete ein Handelsunternehmer, namens Mohammed, eine neue Religion. Den Islam. Die Anhänger von Mohammed eroberten durch unterschiedliche Kriege beispielsweise Westasien (China, Indien), Nordafrika (Ägypten, Libyen, Tunesien) und Frankreich (Poitiers). Allerdings wurden die Anhänger im französischen Lande von den Franken Karl Martell im Krieg geschlagen. In Kleinasien war das Reich der Mohammedanern 800 Jahre lang sicher bis diese von Angriffen überrascht und zurückerobert wurde.


Weitere Ethik Referate

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr