Die Räuber von Friedrich Schiller

Die Räuber (1781) ist der Titel des ersten (deutsch) veröffentlichten Dramas des damals noch unbekannten Dichters und Philosophen Friedrich Schiller, das den unbekannten jungen Autor und desertierten Regimentsarzt damals mit einem Schlag berühmt machte.

Schiller verfasste es für den Regisseur und Theaterdirektor des Nationaltheaters Mannheim Wolfgang Heribert von Dahlberg. Er schuf mit dieser Tragödie eines der bedeutendsten Theaterstücke der Literaturepoche Sturm und Drang. Bis heute wird es auf deutschen Bühnen aufgeführt. Auch für die Oper wurde es mehrfach adaptiert.

Handlung

Dargestellt wird ein Bruderzwist. Die beiden Brüder Karl und Franz Moor kämpfen um die Zuneigung und das Erbe des Vaters und die Liebe Amalias von Edelreich. Karl, der Erstgeborene und Erbberechtigte ist der Lieblingssohn des greisen Vaters, ein kraftvoller und ungestümer Charakter. Er führt ein liederliches Studentenleben und verstrickt sich in Schulden. Als er von der Krankheit des Vaters erfährt, bittet er ihn in einem Brief um Vergebung und möchte nach Hause zurückkehren.

Franz, der Zweitgeborene, ist das vernachlässigte Kind: Er ist kalt und berechnend und nicht eben schön. Er neidet seinem Bruder das Erbe und die Liebe des Vaters und der jungen Amalie, die zu Hause auf die Rückkehr von Karl wartet. Franz fängt den Brief Karls ab und ersetzt in durch ein gefälschtes Korrespondentenschreiben, in dem Karl als Frauenschänder, Mörder und Brandstifter dargestellt wird.

Daraufhin verstößt und enterbt der Vater Karl und löst eine Verkettung tragischer Ereignisse aus. Der verstoßene Sohn schließt sich einer Räuberbande an und wird deren Anführer, weil er durch seine Ideale verblendet glaubt sich nur so den Konventionen seiner Zeit entziehen zu können und ein freies und ungebundenes Leben zu führen. Diese Annahme erweist sich als trügerisch. Als bei einem Überfall auch Unschuldige sterben und er den wahren Charakter seiner Spießgesellen erkennt, beschließt er reumütig nach Hause zurück zu kehren und seinen Vater erneut um Vergebung zu bitten.

Franz hat inzwischen seinen greisen und gebrochenen Vater für sich gewonnen und ihn von der Außenwelt isoliert. Dank seiner Intrige ist er Herr über das Schloss Moor geworden. Er buhlt auch um Amalie, die sich seinen Nachstellungen entzieht, weil sie noch immer an ihrer Liebe zu Karls festhält. Verkleidet betritt Karl das Anwesen und findet allmählich heraus, wie es zu seinem Niedergang gekommen ist und dass ihn Amalia immer noch liebt.

Empört über diesen Verlauf seines Schicksals beschließt Karl seinen Bruder Franz den Räubern auszuliefern. Dieser entzieht sich seiner "Verhaftung", indem er Selbstmord begeht. Die Räuber entführen auch Amalia und liefern sie an Karl aus. Dieser ergibt sich nun gegenüber seinem Vater und Amalia als Räuberhauptmann zu erkennen.

Das versetzt dem Vater den Todesstoß. Amalia bittet Karl, sie zu töten, da sie an ihrer Liebe festhält, sich aber aus Gewissensgründen nicht einer Räuberbande anschließen kann. Karl erfüllt ihr diesen Wunsch und liefert sich selbst der Justiz aus.

Interpretation

Die Räuber wurden als Diskursdrama (Diskussionsdrama) bezeichnet. Die Brüder stehen für zwei Geisteshaltungen des 18. Jahrhunderts. Karl, der Rebellische und Ungestüme, präsentiert die junge Generation des Sturm und Drang, Franz, der Kalte und Berechnende, das Zeitalter der Aufklärung. Schiller übt an beiden Geistesarten Kritik, indem er die Brüder moralisch scheitern lässt. Franz, der Vernünftige, entpuppt sich als kalter Intrigant, Karl, der Ungestüme und Natürliche, als verblendeter Idealist und Verbrecher. In diesem Sinne sind auch andere Charaktere des Dramas Repräsentanten bestimmter Ideale ihrer Zeit. Durch das vollständige Scheitern der Hauptfiguren, die tief tragische Handlung und die Überwindung traditioneller Theaterformen, löste Friedrich Schiller seiner Zeit einen regelrechten Theaterskandal aus und sorgte für vielfache Diskussionen.


Weitere Deutsch Referate

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr