Das Zusammenspiel von Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse

Die Biologie der Verdauungsvorgänge und das Zusammenspiel der an Verdauung und Stoffwechsel ist äußerst komplex. Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse übernehmen einen wichtigen Part bei der Weiterverarbeitung der zerkleinerten und vorverdauten Nahrung. Die Leber ist mit einem Gewicht von etwa 1,5 kg das größte innere Organ des Menschen. Sie setzt sich aus einem linken und einem rechten Leberlappen zusammen. Über die Pfortader wird vom Dünndarm aus sauerstoffarmes, aber nährstoffreiches Blut transportiert, sowie von Bauchspeicheldrüse und der Milz zum rechten Leberlappen. Hier, unter dem rechten Leberlappen, sitzt auch die Gallenblase. Über die Leberarterie wird sauerstoffreiches Blut vom Herz zur Leber transportiert. Ein Kanalsystem aus dieser Leberarterie, der Pfortader und den Gallengängen bildet ein sehr fein verzweigtes Netz bis in die nur wenige mm großen Leberläppchen. Die Lebervene bringt schließlich das gereinigte Blut wieder zum Herz zurück. Hier in den Leberläppchen ist die eigentliche Chemiefabrik unseres Körpers angesiedelt. Neben der enzymatischen Spaltung von Nährstoffen, vor allem von körperfremden Eiweißen und dem Zusammenbau körpereigener Proteine wird hier das überschüssige Glucose von der Bauchspeicheldrüse in Form von Glykogen gespeichert. Die Leber entgiftet schädliche Substanzen und baut "verbrauchte" rote Blutkörperchen zu gelbgrüner Gallensäure ab. Erkrankungen haben daher weitreichende Auswirkungen auf die gesamte Biologie des Organismus.

Über die Gallengänge wird der aus der Leber austretende Gallensaft in der Gallenblase gesammelt und konzentriert. Die Rolle dieser Gallenblase in Biologie und das Zusammenspiel der Verdauungsorgane besteht vor allem in der Speicherfunktion des Gallensaftes. Bei Bedarf, etwa nach einer üppigen, fettreichen Mahlzeit, wird der konzentrierte Gallensaft an den Zwölffingerdarm abgegeben, dann werden die Nahrungsfette in der Biologie aufgeschlossen und verdaut. Dieser Gallensaft ist sehr aggressiv, die Gallenblase selbst ist daher anfällig für Erkrankungen. Ist der Gallensaft zu eingedickt, so können sich Gallensteine bilden, die zu schmerzhaften Koliken und Entzündungen führen können. Werden die Gallensteine größer, so müssen sie chemisch aufgelöst, mit Ultraschall zerstört oder operativ beseitigt werden. Ist die Gallenblase selbst erkrankt, so muss unter Umständen auch die Gallenblase selbst entfernt werden. Gallensaft wird dann noch weiterhin von der Leber produziert, aber nicht mehr so stark konzentriert, dass größere Mengen an Nahrungsfetten nicht mehr vollständig abgebaut werden können. Daher müssen Patienten, denen die Gallenblase entfernt wurde, eine fettarme Diät einhalten.

Der Dritte im Bund bei der Biologie der Verdauungsvorgänge ist der Pankreas, die Bauchspeicheldrüse. Die Bauchspeicheldrüse mündet zusammen mit dem Gallenblasengang ebenfalls in den Zwölffingerdarm und gibt dabei bis anderthalb Liter an Verdauungssaft, den Bauchspeichel, ab. Zusätzlich produziert die Bauchspeicheldrüse zwei Hormone, das Insulin und das Glukagon, die ins Blut abgegeben werden und damit den Blutzuckerspiegel regulieren. Diese Hormone werden in den Langerhansschen Inseln gebildet. Wird deren Funktion durch eine Bauchspeicheldrüsenentzündung oder einen Tumor der Bauchspeicheldrüse beeinträchtigt, so kann der Blutzucker nicht mehr vollständig abgebaut werden. Als Folge leidet der Patient an der sogenannten Diabetes II. Bei Diabetes I-Patienten sind diese Langerhansschen-Inseln von Geburt an zerstört und Insulin muss von klein auf gespitzt werden. Nur wenn Biologie und Funktion dieser Organe, Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse optimal aufeinander abgestimmt sind, kann die Nahrung vollständig in die für alle Stoffwechselvorgänge wichtigen Nährstoffe überführt werden.


Weitere Biologie Referate

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr