Das alte Ägypten mit den Pharaonen-

In der Nähe des Niltales lauerten viele Gefahren für die Bevölkerung und deren Leben. Wenn beispielsweise die Dämme, die Deiche, die Kanäle und die Gräben nicht rechtzeitig ausgebessert oder erneuert wurden, musste damit gerechnet werden, dass die Nilschwelle zu einem Fluch werden konnte. Damit das Wasser wieder die Felder ausreichend bewässert werden konnten, mussten die Arbeiter ihre Arbeiten planmäßig und pünktlich leisten. Allerdings war das nur möglich, wenn die Arbeiter nicht vor Räubern oder Raubtieren bedroht werden. Einen derartigen Frieden ohne Bedrohungen vermochten nur die Macht des regierenden Königs zu sichern. Die ganze Bevölkerung im Lande waren ihm untertan. Bei Organisationen und Beaufsichtigungen der Arbeiten hatte der König Beamte eingestellte, um die Arbeiter zu beobachten und Befehle zu vergeben. Der Pharao war der gefürchtete Herr in Ägypten. Er galt als die Verkörperung des Falkengottes, namens Horus, sowie als Sohn des Sonnengottes, namens Re. Die Zusammenführung der Verkörperungen sollte über alle Menschen stehen und das göttliche Ehren erwies. Die Untertanen des Pharaos mussten sich in seiner Nähe verbeugen. Sie fielen vor ihm nieder und berührten dabei mit ihrer Stirn den Fußboden. Der Pharao hauste viel prächtiger als seine Untertanen. Im Palast gab es sogenannte Arbeitszimmer, in denen sich viele Beamten, Verwalter, Aufseher, Schreibkräfte usw. aufhielten und arbeiteten. Die wichtigste Aufgabe hier im Arbeitszimmer war die Buchführung. Allerdings eine Buchführung, um die Vorräte, die Steuern und die Abgaben der Untertanen zu überwachen. Weiterhin fand man im Palast einen großen Saal. Hier wurde Recht gesprochen. Es wurden unter anderem für den Palast Maler angeheuert, die die Statuen und Reliefs des Pharaos an die Wand meißelten. Der Sinn darin war, dass der Pharao nach seinem Tod trotzallem weiterleben konnte.

Langsam dachte der Pharao über seinen Tod nach. Wo soll sein Leichnam begraben werden? Der Pharao bekam da eine Idee und ließ seine Hunderten Untertanen eine Pyramide bauen. Die Pyramiden sanden (und stehen ja heute noch immer) am Rande der Wüste zu der größten Pyramide zählt (e) die Cheops -Pyramide, die in etwa 146 Meter Höhe und 233 Meter Länge misst (maß). Es waren über zwei Millionen Steinblöcke nötig, um diese Pyramide zu erbauen. In der Mitte des Bauwerkes lag die Grabkammer des Pharaos. Um zu der Grabkammer zu gelangen, waren Gänge, Luftschächte und einen Vorsaal nötig. Was passierte nunmehr mit dem verstorbenen Pharao? Wie lief das Begräbnis vonstatten? Als der König, der Pharao, gestorben war, wurde der tote Körper einbalsamiert und als eine Mumie in Binden gewickelt. Nunmehr kam er in einen Sarg und danach in einem Sarkophag. Sicherheitsmäßig. Um den Sarkophag zur Pyramide zu bringen, stellte sich als schwierig heraus. Allerdings wurde ein Floss dafür benutzt, bei dem das Floss nilabwärts direkt zur Pyramide fuhr. Bei dem Begräbnis ist ein Trauergefolge dabei. An dem Grabmal angekommen, führte der Weg durch einen dunklen Gang. Der schwere Sarkophag gelang nun in die Pyramide. Nach der Beisetzung, mit aufrichtigen Worten, falls es ein guter König war, wurde der Zugang mit Granitsteinen verschlossen. Alles musste sorgfältig geschehen, damit nicht jemand auf die Idee kam, den Leichnam auszugraben, um sich entweder zu rächen (ein verärgerter Arbeiter) oder um einen Fluch auszulösen. Alles war zu dieser (und in der heutigen) Zeit möglich.

Zusammenfassend: Schon im Jahre 3000 vor Christi war Ägypten ein Staat. Der oberste Haupt im Land war ein göttlicher König, namens Pharao. Seine Priester und Beamten waren die einzigen die lesen und schreiben konnten. Zu der Kunst der Ägypter zählten die Pyramiden, der einzigartige Tempelbau, die erbauten Stauen mit verblüffender Ähnlichkeit der Personen sowie die hervorragende aussagekräftige Malerei.


Weitere Geschichte Referate

Lerntipps
Die folgenden Lerntipps für Schüler und Eltern sollen als Anregung und Ratgeber für ein effektives und richtiges Lernen dienen.
Btn-mehr
Spicken - Spicktricks
Du brauchst einen Spickzettel ? Erfolgreich spicken ohne erwischt zu werden - die besten Tipps und Tricks findest du hier !
Btn-mehr
Nachhilfe
Individuell erfolgreicher lernen sowie bessere Schulnoten durch den Einsatz gezielter Nachhilfe.
Btn-mehr